Unsere Geschichte


GF Werbemittel wurde 1996 als Einzelfirma unter dem Namen GF Kalender von Gerhard Fischer gegründet. Herr Fischer war viele Jahre Verkaufsleiter eines großen Kalenderherstellers und verfügte über umfangreiches Fachwissen auf dem Gebiet der Druck und Gestaltungstechnik.

Die Grundlage der neuen Firma war zunächst der Vertrieb von Werbekalendern. Schnell wurde die Produktpalette um Werbeartikel erweitert.

Bereits kurze Zeit später wurden weitere Mitarbeiter eingestellt und 2006 erfolgte die Umwandlung der Firma in eine GmbH unter dem Namen GF Werbemittel GmbH. Seither ist GF Werbemittel beständig gewachsen.

Ein weiterer wichtiger Schritt und Weichenstellung für die Zukunft war 2012 die erste WWM Würzburger Werbemittel Messe. Die WWM fand auch 2013 und 2014 statt und hat sich zu einem Treffpunkt für alle entwickelt, die Werbeartikel suchen und beschaffen. Heute beliefert GF Werbemittel Kunden in vielen Teilen Europas.

Mehrere Mitarbeiter sorgen dabei für den reibungslosen Ablauf von der Angebotsanfrage, der Auftragssachbearbeitung bis hin zur Rechnungstellung. Eine hausinterne Grafikabteilung setzt alle Druckwünsche technisch um. Auch die Verpackung und der weltweite Versand Ihrer Werbeartikel werden von erfahrenen Mitarbeitern termingerecht erledigt.

In Kürze



Soziales Engagement

Klasse und Schule aus Nepal

Schulen für Nepal


Nepal zählt zu den zehn ärmsten Ländern der Erde.Fast die Hälfte der Menschen in Nepal müssen mit weniger als einem Dollar pro Tag auskommen.

Angesicht der hohen Analphabetenzahl kommt dem Bildungsbereich eine besonders hohe Bedeutung zu. Erziehung und Bildung sind der Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung. Vor allem auf dem Land gibt es zu wenig Schulen. Bis zu zwei Stunden Schulweg bei jedem Wetter nehmen diese Kinder in Kauf um in die Schule gehen zu dürfen. In Nepal haben fast 600.000 Kinder noch nie eine Schule besucht.

Die Kosten für die Ausbildung eines Kindes in Nepal sind für arme Familien auf dem Lande unbezahlbar hoch. Die Kinder ab fünf Jahre die keine Chance zum Schulbesuch haben, müssen im Haus und Hof, oder in fremden Haushalten arbeiten und so zum Unterhalt der Familie beitragen. Ein Teufelskreis beginnt.

Um diese Situation in Nepal zu verbessern unterstützen wir den Verein Schulen für Nepal e.V. Glückliche Kinder in Nepal zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Eine vernünftige Schulbildung ist der Grundstein für eine bessere Zukunft.

Mehr Informationen